Dienstag, 21. Mai 2024

30 Unternehmen machen sich für Werte stark

Anfang Mai 2024 haben sich unter dem Motto „Wir stehen für Werte“ 30 deutsche Unternehmen im Rahmen einer Allianz zusammengeschlossen. Sie repräsentieren einen Querschnitt der Industrie, darunter auch Firmen die, direkt oder indirekt zur erfolgreichen Parkraumbewirtschaftung beitragen wie etwa Stromversorger, Autohersteller oder Stahlerzeuger.

Ziel des Zusammenschlusses ist es auf die Werte: Vielfalt, Offenheit und Toleranz aufmerksam zu machen und bezogen auf die kommende Europawahl dafür einzustehen. Aufgrund der Mitgliedsunternehmen sollen bereits 1,7 Millionen Mitarbeiter erreicht worden sein. Oliver Zipse, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, erklärt die Relevanz von Europa für sein Unternehmen wie folgt: „Das Geschäftsmodell der BMW Group und der deutschen Wirtschaft ist ein europäisches und ein globales. Internationale Liefer- und Geschäftsbeziehungen sind essenziell für eine Exportnation wie Deutschland. Unser Erfolg hängt ganz wesentlich auch von den Handelsbeziehungen innerhalb der Europäischen Union ab. Das Leitmotiv muss daher freier Handel und Wettbewerb sein. Zudem kommen zwei von drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BMW Group aus der EU. Fast ein Drittel unserer Fahrzeuge verkaufen wir in diesen Ländern. Hier befinden sich zehn unserer Werke und jedes Jahr liefern Unternehmen aus der EU über zwölf Milliarden Teile an unsere weltweiten Standorte.“

Gleiche Ansichten: die Basis für funktionierende Unternehmen

Weshalb Werte ebenfalls eine elementare Bedeutung in der Unternehmenskultur haben, beantwortet Oliver Blume, CEO Volkswagen AG & Porsche AG: „Im Volkswagen Konzern arbeiten mehr als 670.000 Menschen. Unsere Kolleginnen und Kollegen kommen aus allen Regionen dieser Erde. Vielfalt ist unsere Stärke. Das gilt gleichermaßen für Volkswagen und für Porsche. Wir sind eine große Familie und agieren auf der Basis starker Werte. Wir setzen uns ein für eine Kultur des gegenseitigen Respekts und der gegenseitigen Wertschätzung. Der Volkswagen Konzern und Porsche zeigen Haltung: Beide Unternehmen stehen für unsere demokratischen und freiheitlichen Grundwerte. Für den Zusammenhalt in unserer vielfältigen Gesellschaft. Dafür setzen wir uns aktiv ein.

Neben BMW, Volkswagen und Porsche zählen zur Allianz unter anderem der Automobilzulieferer Bosch, der Nutzfahrzeug-Hersteller Daimler Truck und die Energieunternehmen EnBW, E.ON und Uniper. Ebenfalls vertreten ist der Automobilhersteller Ford sowie der Stahlhersteller thyssenkrupp.

30 Mitglieder: auf Weitere wird gehofft – © FGS Global (Europe) GmbH 2024

 

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Zertifiziert: CONTIPARK arbeitet CO2-neutral

Die CONTIPARK Unternehmensgruppe arbeitet weiterhin klimaneutral. Das hat sich der Parkhausbetreiber nun erneut zertifizieren...

Bouwfonds IM erwirbt drei weitere Parkhäuser

Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM) hat im Auftrag seines dritten Parkplatzinvestmentfonds drei Parkhäuser in...

Parkhauslösungen auf der ganzen Welt

DESIGNA hat weltweit in verschiedenen Parkraumumgebungen, wie in Einkaufszentren, Flughäfen und Krankenhäusern, bereits mehr...

An der Messe Wien wird mit Scheidt & Bachmann...

Auf dem Gelände der Messe Wien ist eine der größten Parkanlagen Österreichs in Betrieb...

EasyPark übernimmt deutschen Handy-Parken-Anbieter

Nach der Übernahme des Technologie-Start-ups Parko aus Tel Aviv gehört jetzt auch das deutsche...