Donnerstag, 8. Dezember 2022

Schrankenloses Solar-Parkhaus eröffnet

Schrankenlos und nachhaltig: Als erstes öffentliches Parkhaus mit Photovoltaik- und Free-Flow-Anlage in Heidelberg eröffnete Ende Oktober 2022 die neue Quartiersgarage (P19) in den Campbell Barracks. Das Parksystem stammt von Scheidt & Bachmann.

Die Stadtwerke Heidelberg haben gemeinsam mit Vertretern des Projektentwicklers KRAUSGRUPPE das P19 in Heidelberg-Rohrbach in Betrieb genommen. Anwohner und Besucher können dort ohne Schranke in die Garage ein- und ausfahren. Zudem wird im Parkhaus Sonnenstrom genutzt, der über eine PV-Anlage auf dem Dach erzeugt wird. Die technische und kaufmännische Betriebsführung übernehmen die Stadtwerke Heidelberg Garagen, Eigentümer des Gebäudes ist der Heidelberger Hans-Jörg Kraus.

Free-Flow bietet hohen Parkkomfort

Das P19 in den Campbell Barracks sei das erste Parkhaus in Heidelberg, das mit einer Free-Flow-Anlage ausgestattet ist. Parkende können einfach ein- und ausfahren, ihr Kennzeichen wird automatisch von einer Kamera erfasst. „Wir möchten den Parkkomfort für die Kundinnen und Kunden stets weiter erhöhen. Daher haben wir uns gemeinsam mit der KRAUSGRUPPE dazu entschieden, das Parkhaus in den Campbell Barracks mit einer Free-Flow-Anlage auszustatten“, sagt Patrick Jelinek, Prokurist der Garagengesellschaft bei den Stadtwerken Heidelberg. „Das passt ideal zum zukunftsfähigen Konzept des Quartiers Campbell“, ergänzt Eigentümer Hans-Jörg Kraus.

Bezahlen am Automaten oder digital

Zum Bezahlen gibt man entweder sein Auto-Kennzeichen vor der Ausfahrt am Kassenautomaten ein und bezahlt den Parkaufenthalt vor Ort oder aber man registriert sich vor der Einfahrt über eine Website. Das Fahrzeugkennzeichen wird bei der Ein- und Ausfahrt erfasst, die Abrechnung läuft automatisch. Der Fahrer oder die Fahrerin werde dabei nicht fotografiert, so die Betreiber. An der Ausfahrt bestätigt ein Bildschirm die erfolgte Zahlung oder weist auf eine vergessene Zahlung hin. „Wir haben die automatische Kennzeichenerkennung bereits in allen unseren Parkhäusern in Heidelberg eingeführt und gute Erfahrungen damit gemacht. Im neuen P19 bauen wir das System jetzt ohne Schranke und mit einer neuen, leistungsstärkeren Generation von Kameras noch weiter aus“, so Jelinek weiter.

PV-Anlage deckt Strombedarf und mehr

Auf dem Dach des Parkhauses ist eine Photovoltaik-Anlage installiert. Ihre Leistung beträgt 230 Kilowatt. Damit erzeuge sie so viel Strom, dass der gesamte Bedarf an Strom aus dem Parkhaus damit gedeckt werden kann, und noch einmal mehr als diese Menge stehe zusätzlich für andere Zwecke zur Verfügung.

Das neue Parkhaus in den Campbell Barracks in Heidelberg bietet Platz für 365 Fahrzeuge auf fünf Ebenen und ist mit sechs E-Ladestationen ausgestattet. Einige Bereiche der Fassade werden begrünt und über eine 14.000 Liter große Zisterne bewässert, gespeist  aus der Dachentwässerung.

Free-Flow ohne Schranke in Heidelberg: Eigentümer Hans-Jörg Kraus (links) und Patrick Jelinek, Prokurist Stadtwerke Heidelberg Garagen, bei der Eröffnung der Quartiersgarage in den Campbell Barracks.

© Stadtwerke Heidelberg Garagen

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Sicher und komfortabel Parken

Parkhaus ist nicht gleich Parkhaus. Eine wichtige Rolle sollten deshalb schon im Planungsprozess die...

Rechte und Pflichten des Arbeitgebers

Für viele Arbeitnehmer beginnt der Tag mit Stau. Volle Autobahnen sorgen jeden Morgen dafür,...

Wie auf dem Tiefgaragen­dach eine grüne Oase entsteht

Wie sich ein Tiefgaragendach in eine attraktive, hochwertige Grünanlage verwandeln lässt, zeigt das Postdörfle...

Freie Park + Ride-Plätze in Echtzeit per App anzeigen...

Wenn Autofahrer wissen, ob ein Park + Ride-Parkplatz frei ist, sind sie eher bereit,...

FEIG ELECTRONIC zeigt umfassendes Portfolio auf der Security

FEIG ELECTRONIC zeigte auf der Messe Security, die vom 27. bis 30. September in...

„In den Kunden investieren“

Seit einem knappen halben Jahr steht Philippe Op de Beeck an der Spitze der...