Sonntag, 5. Dezember 2021

Kölner Parkhaus „Opern Passagen“ nach Sanierung wieder eröffnet

Das Parkhaus in der Kölner Innenstadt verfügt über 550 Parkplätze auf drei Etagen. – Foto: Contipark

Seit Montag, dem 09.08.2021, steht das Contipark-Parkhaus „Opern Passagen“ Autofahrern wieder vollumfänglich zur Verfügung. Ende März war es für umfangreiche Sanierungsarbeiten geschlossen worden.

Das Parkhaus „Opern Passagen“ verfügt über 550 Stellplätze verteilt auf drei Ebenen, darunter sechs Stellplätze für mobilitätseingeschränkte Personen und 16 Frauenparkplätze. Es gehört zu der gleichnamigen Einkaufspassage in der Kölner Innenstadt, die derzeit ebenfalls umfassend modernisiert und im Oktober neu eröffnet werden soll. Es ist rollstuhlgerecht und rund um die Uhr geöffnet. In ihm befindet sich außerdem eine Station des Carsharing-Anbieters cambio.

Ziel der Modernisierung war es, dem Parkhaus einen helleren und freundlicheren „Look“ zu geben. Dafür wurde auf ein modernes Farbkonzept und eine neue nachhaltige LED-Beleuchtung zurückgegriffen.

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Kindersicheres Tiefgaragen-Rollgittertor ausgezeichnet

Über ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk durfte sich die Meißner GmbH Toranlagen aus Auenheim bei Kehl freuen. Ende November gab es im Haus der Wirtschaft in Stuttgart den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis – Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg – für die Entwicklung des kindersicheren Tiefgaragen-Rollgittertors MRTG PLUS.