Sonntag, 2. Oktober 2022

Digitale Visitenkarte für das Parkhaus

Scheidt & Bachmann präsentiert eine Neuentwicklung seiner entervo-Produktpalette. Mit entervo.sign steht Betreibern eine neue „digitale Visitenkarte“ mit brillantem Display zur Verfügung. Die großflächige Anzeigetafel kann an unterschiedlichen Stellen im Parkhaus platziert werden und schaffe so neue Kommunikationsmöglichkeiten mit den Besuchern. In Teilen ist das Display frei konfigurierbar. Hinzu kommen statisch oder dynamisch angezeigte Informationen zum Belegungsstatus oder zu Tarifen sowie eine Werbefläche.

Änderungen der dargestellten Inhalte können ohne spezielles Fachwissen per Webbrowser vorgenommen werden. So lassen sich Informationen in Echtzeit verändern, beispielsweise, um auf aktuelle oder zeitlich begrenzte Angebote hinzuweisen. Die Bildschirme sind zudem an das gewünschte Corporate Design anpassbar: Firmen-Logo, die verwendete Hausschriftart oder das Farbschema können Nutzer über den Content-Manager einpflegen.

Mögliche Anwendungsszenarien

Nicht nur bei Ticketless-Anlagen mit oder ohne Schranke unterstütze entervo.sign Kunden bei der Nutzung der Parkfläche. So können Parkhausbetreiber ihre Kunden mit einer personalisierten Begrüßung – zum Beispiel durch die Darstellung des Autokennzeichens auf dem Display – bei der Einfahrt auf das smarte System hinweisen und ins Parkhaus geleiten. Über eine ereignisgesteuerte LED-Beleuchtung kann zudem auf den Belegungsstatus – etwa rot für „Belegt“ und grün für „freie Plätze“ – hingewiesen werden. Bei der Ausfahrt kann dem Kunden angezeigt werden, dass der Parkvorgang abgeschlossen oder die aufgelaufene Parkgebühr noch nicht bezahlt wurde.

Unabhängig vom Parkvorgang lasse sich entervo.sign auch als reine Werbefläche nutzen, so Scheidt & Bachmann. Das dynamische Display kann laut dem Hersteller auch als Erweiterung in bestehende Parkraum-Management-Systeme eingebaut werden.

© Scheidt & Bachmann

Ähnliche Beiträge

Vorschläge