Samstag, 15. Juni 2024

17 deutsche Städte im Parkgebührenvergleich

Das Unternehmen FLOYT Mobility, Betreiber von billiger-mietwagen.de, hat in den 17 größten Städten Deutschlands sowohl die Parkplatzanzahl als auch die Parkgebühren verglichen. Hierbei stach Duisburg als günstigste und München als teuerste Stadt hervor. Laut der Analyse liegt der durchschnittliche Stundenpreis fürs Parken in deutschen Innenstädten bei 1,88 Euro.

FLOYT Mobility hat zur Beurteilung der Parksituation in den 17 größten deutschen Städten jede zunächst individuell und dann im Gesamtzusammenhang betrachtet. In München wurden 257 Parkplätze ausgewertet, wobei sich ein durchschnittlicher Stundenpreis von 3,26 Euro ergab. In der hessischen Stadt Frankfurt am Main wurden 165 Stellplätze analysiert mit dem Ergebnis eines stündlichen Preises von 3,02 Euro. Wesentlich kostspieliger erweist sich das Hotel-Parken: Für eine Stunde auf einem Parkplatz des Frankfurter Business Hotels müssen die Gäste 35 Euro zahlen. Aufgrund dieser Werte belegt die Stadt den zweiten Platz im Ranking. Den dritten Platz hat Hamburg mit einem Durchschnittspreis von 2,93 Euro pro Stunde. Betrachtet wurden hier 346 Parkplätze. Für einen Hotelparkplatz zahlt man in der Hansestadt stündlich 20 bis 30 Euro. Darauf folgt Düsseldorf mit einem Betrag von 2,58 Euro pro Stunde. Dieses Ergebnis findet sich auch bei der Auswertung Leipzigs wieder.

NRW entpuppt sich als besonders preiswert

Der vorletzte Platz in der Untersuchung von FLOYT Mobility weist einen durchschnittlichen Stundenpreis von 0,83 Euro auf und wird von drei Städten geteilt: Wuppertal (123 Parkplätze), Bochum (84 Parkplätze) und Essen (168 Parkplätze). Am billigsten ist es in Duisburg zu parken, mit einem Stundenpreis von 0,47 Euro – ausgewertet anhand von 134 Stellplätzen. Damit gehören die vier billigsten Städte zum Parken alle zu NRW. Als nächstes in der Liste kommt eine Stadt aus dem Bundesland Sachsen, hier vertreten durch Dresden, mit einem stündlichen Betrag von 1,17 Euro bei 179 betrachteten Parkplätzen.

Günstigste Stadt im Parkgebührenvergleich: Duisburg. – © Shutterstock

 

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Zertifiziert: CONTIPARK arbeitet CO2-neutral

Die CONTIPARK Unternehmensgruppe arbeitet weiterhin klimaneutral. Das hat sich der Parkhausbetreiber nun erneut zertifizieren...

Bouwfonds IM erwirbt drei weitere Parkhäuser

Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM) hat im Auftrag seines dritten Parkplatzinvestmentfonds drei Parkhäuser in...

Parkhauslösungen auf der ganzen Welt

DESIGNA hat weltweit in verschiedenen Parkraumumgebungen, wie in Einkaufszentren, Flughäfen und Krankenhäusern, bereits mehr...

An der Messe Wien wird mit Scheidt & Bachmann...

Auf dem Gelände der Messe Wien ist eine der größten Parkanlagen Österreichs in Betrieb...

EasyPark übernimmt deutschen Handy-Parken-Anbieter

Nach der Übernahme des Technologie-Start-ups Parko aus Tel Aviv gehört jetzt auch das deutsche...