Dienstag, 7. Februar 2023

Wiener Parkhäuser bieten RFID-Kennung an

Der österreichische Parkhausbetreiber BOE Parking vereinfacht den Zugang zu drei Wiener Parkgaragen mit Hilfe von RFID-Chips. Foto: BOE Parking

In der Wiener Innenstadt ist für die Nutzer von 1.670 Parkplätzen jetzt eine schnelle Ein- und Ausfahrt möglich. Mit Hilfe von RFID-Chips können Dauerparker am Franz Josefs-Kai, am Rathausplatz und in der Cobdengasse jetzt deutlich komfortabler parken.
Neue RFID-Chips machen es möglich, dass in der österreichischen Hauptstadt Wien bei drei großen innerstädtischen Parkgaragen die Nutzung von Dauerparkkarten entfällt. Automatische Zu- und Ausfahrtssysteme an den Parkgaragen am Franz Josefs-Kai, am Rathausplatz und in der Cobdengasse erkennen schon beim Einfahren die auf der Windschutzscheibe angebrachte „Elektronische Vignette“ und öffnen die Schranken automatisch. Um als Dauerparker das RFID-System nutzen zu können, muss ein entsprechender Chip an der Windschutzscheibe des Autos befestigt werden. Verkauft werden die RFID-Chips vom Betreiber BOE zu einem Preis von 39 Euro. BOE Parking gehört als Tochtergesellschaft zur List Group. Die BOE Gruppe betreibt in Österreich, Ungarn, Kroatien, der Slowakei und Deutschland 90 Parkhäuser und Tiefgaragen mit 25.000 Stellplätzen.

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Zertifiziert: CONTIPARK arbeitet CO2-neutral

Die CONTIPARK Unternehmensgruppe arbeitet weiterhin klimaneutral. Das hat sich der Parkhausbetreiber nun erneut zertifizieren...

Bouwfonds IM erwirbt drei weitere Parkhäuser

Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM) hat im Auftrag seines dritten Parkplatzinvestmentfonds drei Parkhäuser in...

Parkhauslösungen auf der ganzen Welt

DESIGNA hat weltweit in verschiedenen Parkraumumgebungen, wie in Einkaufszentren, Flughäfen und Krankenhäusern, bereits mehr...

An der Messe Wien wird mit Scheidt & Bachmann...

Auf dem Gelände der Messe Wien ist eine der größten Parkanlagen Österreichs in Betrieb...

EasyPark übernimmt deutschen Handy-Parken-Anbieter

Nach der Übernahme des Technologie-Start-ups Parko aus Tel Aviv gehört jetzt auch das deutsche...