Montag, 6. Dezember 2021

Parkbügel digital steuern

Smarter Parkbügel: Parklio lässt sich über einen digitalen Schlüssel öffnen. – Foto: Maibach VuS

Vor Büros, Hotels, Arztpraxen oder Wohnimmobilien: Park- und Stellflächen sollen meist einem definierten Nutzerkreis zur Verfügung stehen. Um dies zu gewährleisten, kommen Schranken, Parkbügel und Poller zum Einsatz. Wie sie sich digital steuern und verwalten lassen, zeigt die Maibach VuS GmbH aus Gescher mit dem Parklio-System.

Die Suche nach einem Parkplatz ist nicht nur lästig, sie ist auch umweltschädlich. Sie kostet letztlich Zeit, Geld und Nerven. Smarte Parksysteme zur Verwaltung von öffentlichen Parkplatzflächen werden immer wieder gefordert, scheitern jedoch vielerorts an der Umsetzung.

Dabei lassen sich intelligente Systeme für teilöffentliche Bereiche vergleichsweise einfach installieren. So bietet Maibach VuS mit Parklio eine Lösung für unterschiedliche Parkplatzsperren an. Die systemeigenen Poller, Bügel und Schranken können dabei mit Parklio Gateway ortsunabhängig über das Internet gesteuert werden. Per App lassen sich die eigenen Flächen öffnen – oder mit einem digitalen Schlüssel für andere bereitstellen. Dank der integrierten API-Schnittstelle sollen alle Produkte aus der Parklio-Reihe auch problemlos in bereits vorhandene Park- und Bezahlsysteme eingebunden werden können.

Mit Parklio Gateway lassen sich Stellflächen leichter verwalten – und vorhandene Plätze effizienter auslasten. Foto: Maibach VuS
Mit Parklio Gateway lassen sich Stellflächen leichter verwalten – und vorhandene Plätze effizienter auslasten. – Foto: Maibach VuS

Komfortabel in der Verwaltung und Nutzung

Insbesondere bei stark frequentierten Parkplätzen sorgt das System für ein einfaches Management. Freie Stellflächen seien klar erkennbar – eine Zuordnung für den nächsten Nutzer damit direkt über die App möglich. Parkrechte lassen sich von überall vergeben und somit ortsunabhängig verwalten. Alle Produktvarianten seien leicht zu installieren und zeichneten sich durch robuste, witterungsbeständige Materialkomponenten aus. Zugleich sei hoher Nutzerkomfort gewährleistet: So öffnen sich beispielsweise die Parkbügel über den digitalen Schlüssel. Die App benötigt zur Steuerung der Parkplatzsperre lediglich eine Bluetooth-Schnittstelle. Nach dem Verlassen des Parkplatzes schließt sich der Parkbügel automatisch.

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Kindersicheres Tiefgaragen-Rollgittertor ausgezeichnet

Über ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk durfte sich die Meißner GmbH Toranlagen aus Auenheim bei Kehl freuen. Ende November gab es im Haus der Wirtschaft in Stuttgart den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis – Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg – für die Entwicklung des kindersicheren Tiefgaragen-Rollgittertors MRTG PLUS.