Samstag, 4. Dezember 2021

Scheidt & Bachmann liefert Parksystem für neuen Berliner Flughafen

Derzeit noch im Test, doch bald schon im Live-Betrieb am Flughafen Berlin Brandenburg: Einfahrtskontrollgeräte von Scheidt & Bachmann
Derzeit noch im Test, doch bald schon im Live-Betrieb am Flughafen Berlin Brandenburg: Einfahrtskontrollgeräte von Scheidt & Bachmann

Der Mönchengladbacher Spezialist für Parksystemtechnik, Scheidt & Bachmann, erhielt von APCOA den Auftrag, die Parksystemtechnik für den neuen Flughafen Berlin Brandenburg (BER) zu liefern.
Die Apcoa Autoparking GmbH (APCOA) und die Scheidt & Bachmann GmbH setzen ihre gemeinsame Arbeit für die Berliner Flughäfen in den kommenden Jahren fort. Auch am neuen Hauptstadtflughafen BER wird Parksystemtechnik aus Mönchengladbach von Scheidt & Bachmann installiert. Dabei soll der APCOA Parksystemstandard um die spezifischen Anforderungen der Berliner Flughäfen erweitert werden.
Die Ausschreibung der Berliner Flughäfen forderte insbesondere eine Einbindung des Parksystems in die komplexe IT-Infrastruktur des neuen Flughafens, stromverbrauchsoptimierte Geräte, die barrierefrei bedient werden können und die Erweiterung der „Früh- und Ferienbucher Möglichkeiten“ im Parkplatz-Reservierungssystem.
Zur ökologischen und sozialverträglichen Ausrichtung des gesamten Berliner Neubauprojekts leistet auch das umweltfreundliche und barrierefreie Parksystem einen Betrag. Mit dem „Green Efficiency“ Stromsparkonzept und den TÜV-zertifizierten behindertengerechten Kassenautomaten erfülle das Scheidt & Bachmann Parksystem nach eigenen Angaben die wesentlichen aktuellen Marktanforderungen.
Mit der für den 3. Juni geplanten Eröffnung des BER Hauptstadtflughafens soll das Parksystem die Abfertigung des ruhenden Verkehrs auf über 15.000 Stellplätzen „managen“ und die automatisierte Annahme der Parkentgelte sicherstellen.
Weitere Informationen: www.scheidt-bachmann.de

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Kindersicheres Tiefgaragen-Rollgittertor ausgezeichnet

Über ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk durfte sich die Meißner GmbH Toranlagen aus Auenheim bei Kehl freuen. Ende November gab es im Haus der Wirtschaft in Stuttgart den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis – Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg – für die Entwicklung des kindersicheren Tiefgaragen-Rollgittertors MRTG PLUS.