Donnerstag, 9. Dezember 2021

Neu bei Sika: Arndt Hedtkamp

Arndt Hedtkamp ist neuer Key Account Manager für den Bereich Injektionen im Marktsegment Bauwerksabdichtungen
Hedtkamp ist neuer Key Account Manager

Arndt Hedtkamp ist neuer Key Account Manager bei der Sika Deutschland GmbH. Er ist für den Bereich Injektionen im Marktsegment „Bauwerksabdichtungen“ zuständig und bundesweiter Ansprechpartner für ausgewählte Kunden und Projekte der Sika sowie für interne Vertriebsmitarbeiter. Hedtkamp blickt auf 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Injektionen zurück. Zuvor war der Diplom-Kaufmann zehn Jahre in der Ausführung und Verarbeitung aktiv, anschließend als Vertriebsleiter und später als Geschäftsführer eines Schweizer Bauchemieherstellers im deutschen Markt tätig.

Injektionen werden in unterschiedlichen Baubereichen sowohl planmäßig im Neubau als auch nachträglich bei der Sanierung von Bestandsbauwerken eingesetzt. Die Injektionsmaterialien von Sika umfassen neben Spezialharzen zur Schleierinjektion und Baugrundverfestigung, auch schnell reagierende Polyurethanschäume, dehnfähige Polyurethanharze, flexible Acrylatharze sowie Zementsuspensionen für kraftschlüssige Injektionen. Dabei decken sie ein breites Anwendungsspektrum ab: Temporäre oder dauerhafte Abdichtungen, Hohlraumverfüllungen, Bodenstabilisierungen, Riss- und Fugeninjektionen, Schleierinjektionen, Bauteilunterpressungen, Schotterverklebungen und Gleissicherungen. Erweitert wird das Angebot durch die SikaFuko-Injektionsschläuche zur planmäßigen Abdichtung von Arbeitsfugen und  als zusätzliche Sicherung anderer Dehn- und Arbeitsfugenabdichtungen im Betonbau. Im Bauteil einbetoniert ermöglichen sie mit Hilfe eines geeigneten Injektionsmaterials die gezielte Injektion der Fuge.

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Kindersicheres Tiefgaragen-Rollgittertor ausgezeichnet

Über ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk durfte sich die Meißner GmbH Toranlagen aus Auenheim bei Kehl freuen. Ende November gab es im Haus der Wirtschaft in Stuttgart den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis – Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg – für die Entwicklung des kindersicheren Tiefgaragen-Rollgittertors MRTG PLUS.