Sonntag, 28. November 2021

Aura erhält Frost & Sullivan Award

Der Lampenhersteller Aura Light ist mit dem European Lighting Equipment Customer Value Enhancement Award 2011 der internationalen Unternehmensberatung Frost & Sullivan ausgezeichnet worden.

Ist stolz auf die Auszeichnung durch Frost & Sullivan: Aura-Chef Martin Malmros
Ist stolz auf die Auszeichnung durch Frost & Sullivan: Aura-Chef Martin Malmros

Aura Light bezeichnet sich als „CleanTech-Unternehmen“ und entwickelt im Rahmen dessen nachhaltige Beleuchtungslösungen. Diese Leuchtmittel verfügen nach eigenen Angaben über eine vierfach längere Lebensdauer im Vergleich zu Standardprodukten und sollen den Energieverbrauch um bis zu 80 Prozent senken können. Damit erzielten die Abnehmer beträchtliche Kosteneinsparungen, denn nicht nur die Lampenwechsel würden weniger, sondern auch die Energieaufwendungen, argumentiert Aura. Zudem profitierten die Kunden von mehr Nachhaltigkeit, denn neben den gesenkten CO2-Emissionen sind auch weniger Rohstoffe, Verpackungsmaterial, Transporte usw. erforderlich, so der Lampenhersteller.
Mit dem Preis werde die Fähigkeit des Unternehmens gewürdigt, eine Wertsteigerung für seine Kunden zu erzielen. „Diese Auszeichnung von Frost & Sullivan ist eine große Ehre für uns“, erklärt Martin Malmros, Geschäftsführer und Konzernchef von Aura Light International AB. „Dadurch erhält unsere Konzentration auf Nachhaltigkeit weiteren Auftrieb und unseren Beleuchtungslösungen wird noch mehr positive Aufmerksamkeit geschenkt.“
Weitere Informationen: www.auralight.de

Ähnliche Beiträge

Vorschläge

Kindersicheres Tiefgaragen-Rollgittertor ausgezeichnet

Über ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk durfte sich die Meißner GmbH Toranlagen aus Auenheim bei Kehl freuen. Ende November gab es im Haus der Wirtschaft in Stuttgart den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis – Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg – für die Entwicklung des kindersicheren Tiefgaragen-Rollgittertors MRTG PLUS.